BürgerEnergiegenossenschaft Kehl eG kann endlich neue Mitglieder aufnehmen

Nach intensiven Prüfungen und Verhandlungen ist der Kauf einer neuen Photovoltaikanlage nun abgeschlossen.

Es handelt sich dabei um eine bereits bestehende Photovoltaikanlage mit rund 150 kWp auf einer Dachfläche von rd. 1.400 m², die von der BürgerEnergiegenossenschaft Kehl eG übernommen wurde. Mit dieser Anlage lassen sich ca. 160.000 kWh im Jahr Strom erzeugen und somit rund 50 Haushalte mit regenerativer Energie versorgen. 

Da in den vergangenen Monaten zahlreiche Interessenten bezüglich einer Mitgliedschaft in der BürgerEnergiegenossenschaft vertröstet werden mussten, kann nun das erfreuliche Signal gegeben werden, dass sich jetzt noch mehr Kehler an dem Projekt BürgerEnergiegenossenschaft beteiligen können und somit neben einer soliden Rendite aus den Projekten einen persönlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

„Ziel der BürgerEnergiegenossenschaft ist es, regenerative Energie überwiegend mit Einlagen der Genossenschaftsmitglieder zu finanzieren. Deshalb freuen wir uns über neue Mitglieder oder über eine weitere Aufstockung des eingebrachten Kapitals“, so der Vorstand, Frau Ute Figel und der Aufsichtsratsvorsitzende, Bürgermeister Harald Krapp, von der BürgerEnergiegenossenschaft Kehl eG.

Mitglieder und Anteile

Mitglieder

170

Anteile

3.642

Kontakt

BürgerEnergiegenossenschaft Kehl eG
Uhlandstraße 3d
77694 Kehl

07854 980057

E-Mail schreiben